MVB3 ist ein Computerprogramm für die Mütter- und Väterberatung, das die klassischen Karteikarten ablöst. Die Software erfasst alle anfallenden Daten in einer Datenbank und erstellt sowohl Statistiken als auch Wachstumskurven auf Knopfdruck. Über 100 Beraterinnen in der ganzen Deutschschweiz arbeiten bereits auf Windows oder Mac mit diesem System.

Die Demoversion bietet Ihnen die vollständige Funktionalität des Systems, lediglich die Anzahl der Datensätze ist beschränkt. Einen Link zum Download finden Sie links im Menü. Eine ausführliche Darstellung des Systems erhalten Sie, wenn Sie unten auf "Weiterlesen" klicken.

Wenn Sie die verkleinerten Abbildungen in voller Grösse sehen möchten, klicken Sie diese bitte an.

Grundlegende Konzepte

MVB3 orientiert sich an den gewohnten Karteikarten. Sie müssen keine spezielle Sprache, keine kryptischen Befehle lernen oder sich mit Datenbanken auskennen, um das Programm bedienen zu können.

Auf Masken wie dieser geben Sie Ihre Daten ein. Weil im Hintergrund von MVB3 eine relationale Datenbank arbeitet brauchen Sie jede Information nur einmal einzutragen. Bei jedem Kind stehen alle Informationen, die Sie zur Familie eingetragen haben, zur Verfügung, ohne dass Sie diese kopieren oder gar abschreiben müssen. Korrigieren Sie später eine Adresse oder einen Namen, steht diese Änderung sofort im ganzen Systen zur Verfügung.

Kinder

Während das erste Kinderblatt alles aufnimmt, was mit der Geburt und den ersten Tagen in der Klinik zusammenhängt, bietet das zweite Blatt Platz für grundlegende Daten, die nicht zur einzelnen Beratung gehören. Statistische Felder wie "Erstberatung" oder "übernommenes Kind" füllt das System selbständig aus.

Über die Fachstellen-Kontakte können Sie Verbindungen zwischen Familien bzw. Kindern und im Adressmodul erfassten Fachstellen herstellen. Damit haben Sie schnell einen Überblick, welche externen Stellen mit einem Fall befasst sind, und haben alle Kontaktinformationen sowie allfällige Berichte direkt zur Hand.

Adressen

MVB3 Adressmodul

Kinderärzte, Kliniken und alle weiteren Adressen, die Sie erfassen möchten, werden im Adressmodul gespeichert, das zum Lieferumfang gehört. Ändert sich eine Adresse müssen Sie diese Änderung nur einmal vornehmen, damit sie im ganzen System bekannt ist. Hier sehen Sie auf einen Blick, welche Fälle zu einer Fachstelle gehören und welche Berichte vorliegen.

 

 

Beratungen

Herzstück des Programms ist die Aufnahme von Beratungen. Mit ein paar Mausklicks geben Sie an, welche Themen Gegenstand der Beratung waren, und ergänzen Ihre Beobachtungen und Empfehlungen. Rechts sehen Sie alle Beratungen dieses Kindes in einer schriftlichen Zusammenfassung, die Sie mit einem Mausklick kopieren können, um den Text z.B. in Word weiterzuverarbeiten.

Wachstumskurven

MVB3 PerzentilenNur einen Klick entfernt finden Sie die Wachstumskurven des Kindes. Auf der Basis der neu von der "Arbeitsgruppe Wachstumskurven" am Kinderspital Zürich zusammengestellten Kurven werden Ihre Messwerte exakt eingetragen. Bei Frühgeburten haben Sie die Möglichkeit, zwischen dem tatsächlichen und dem errechneten Datum als Basis der Kurve auzuwählen.

 

 

Statistiken

Einen erheblichen Teil der adminstrativen Arbeit in der Mütter- und Väterberatung nimmt die Erstellung von Statistiken aufgrund von Strichlisten, Notizen und Karteikarten ein. MVB3 übernimmt diese Arbeit für Sie und liefert auf Knopfdruck eine Vielzahl von Auswertungen.

Auswahl von Statistiken in MVB3Weitere Differenzierung von Statistiken in MVB3

Die verschiedenen Statistiken lassen sich jeweils nach Wohn- oder Beratungsort, nach Statistikkreis oder Beraterin summieren. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Beratungen aus einer Vielzahl von Blickwinkeln zu analysieren.

Beispiel für eine Statistik in MVB3

Zusammen arbeiten

Im Team hilft es Ihnen nicht, wenn Ihre Kollegin zwar alle Daten einer Familie auf dem Laptop hat, Sie als Vertretung aber nicht. Mit dem optionalen Datenabgleich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Daten über einen zentralen Server abzugleichen. Auf Knopfdruck verbindet sich Ihr Rechner mit dem Server, schickt alle neuen oder geänderten Daten hoch und erhält zurück, was Ihre Kolleginnen seit Ihrem letzten Abgleich geschickt haben.

Wie oft Sie den Abgleich vornehmen bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. Wahlweise können Sie für den Abgleich unseren zentralen Server im Interxion Rechenzentrum, Glattbrugg/ZH oder einen eigenen Server verwenden.

Kosten

Die Kosten für das Programm belaufen sich auf einmalig CHF 880.- zzgl. MWSt pro Arbeitsplatz. Bereits ab 3 Lizenzen erhalten Sie Mengenrabatt.

Für den Datenabgleich berechnen wir eine jährliche Grundgebühr von CHF 200.-  pro Team sowie CHF 120.- pro angeschlossenem Rechner. Die Benutzung unseres zentralen Servers für den Datenabgleich ist für unsere Kunden kostenlos.

Die Lieferung erfolgt elektronisch, Sie erhalten per Email Ihre Lizenzschlüssel, alle Anleitungen und Dokumente sowie den Link zum Download.

Preisbeispiel für zwei Beraterinnen

MVB3 2 x CHF 880.- = CHF 1'760.- zzgl. MWSt einmalig

Datenabgleich CHF 200.- + 2*120.- = CHF 440.- pro Jahr

Preisbeispiel für fünf Beraterinnen

MVB3 5 x CHF 810.- = CHF 4'050.- zzgl. MWSt einmalig

Datenabgleich CHF 200.- + 5*120.- = CHF 800.- pro Jahr

Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Eine Demoversion für Windows und MacOS steht auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung.